Postmaster-Magazin 10/2015

Die Logistic Mail Factory in Augsburg sortiert Briefe jetzt automatisch nach der Gangfolge der Zusteller.

Der Auslöser war die Einführung des Mindestlohns und damit die Umstellung von Stück- auf Stundenlohn: Der Briefdienstleister Logistic Mail Factory (LMF) hat eine große Investition in
die Optimierung seiner Prozesse getätigt. Hier wurde nicht gejammert, sondern der Anlass genutzt, um schlanke Strukturen zu schaffen, die Wachstum ermöglichen. Das geht, wenn die vorhandene Mannschaft in derselben Zeit größere Mengen bewältigen kann.

Das Mutterhaus, die Augsburger Allgemeine Zeitung, gibt es seit 70 Jahren. Die Zustelltochter wurde 2002 gegründet. Längst hat sich das Unternehmen zum führenden privaten Dienstleister in und um Augsburg entwickelt. Dabei wird jeder Brief angenommen. Für einzelne Sendungen gibt es Briefmarken und -kästen, für die deutschlandweite Zustellung ist man Teil der Mail Alliance, die Sendungen nach außerhalb der Region übernimmt. Briefe, die an weiße Flecken auf der Landkarte der Mail Alliance adressiert sind, werden an die Deutsche Post übergeben, und für den Paketversand besteht eine Partnerschaft
mit GLS. In der eigenen Region sind derzeit rund 2200 Brief- und Zeitungszusteller in nahezu ebenso vielen Bezirken unterwegs.

Kompletten Artikel als PDF lesen

„Interessante Geschichte.“

Die Firmenchronik der LMF

Zur FIRMENChronik