fdgfhghg

Am Dienstagnachmittag wurde im Lechhauser Industriegebiet bei Bauarbeiten eine Fliegerbombe entdeckt.

Da vermutet wurde, die Zünder seien durch einen Bagger beschädigt worden, wurde für die Entschärfung im Umkreis von 500 Metern rund um den Fundort evakuiert.  Dazu zählte auch das Briefzentrum des LMF-Postservice. Zwischen 21.00 Uhr und 23.00 Uhr mussten die Gebäude für die Entschärfung leer bleiben – so stand in dieser Zeit auch der Betrieb bei der pd.MEDIENLOGISTIK still. Die meisten Ausliefertouren des LMF-Postservice waren davon betroffen und somit gehen die Sendungen mit einem Tag Laufzeitverzug in die Zustellung.